Fahrradschlösser

Wir haben schon zum wiederholten Mal das Problem, dass ein Schlüssel im Fahrradschloss abgebrochen (und das Ende auch noch stecken geblieben) ist - und das bei unterschiedlichen Schloss-Modellen.
Gibt es das noch irgendwo? Welche Schlösser verwendet ihr?

Grüße von unsern Hannahs aus Hannover :-)

Kommentare

  • In Köln haben wir auch schon einmal ein neues Schloss nachkaufen müssen. Der Schlüssel ist uns einmal abgebrochen, und zwei Mal in den drei Jahren verloren gegangen.
    Anfangs hatten wir ein 1 ABUS Schloss Abus Granit City Chain X-Plus 1060, das war aber sehr schwer und unhandlich. Das Schloss ist auf bisher ungeklärtem Grund einer Nutzerin verloren gegangen, wir haben da mehrmals nachgehakt und es irgendwann akzeptiert.
    Jetzt haben wir ein einfacheres Abusschloss für 50 Euro, Name unbekannt, hier ist der Schlüssel das eine Mal abgebrochen. Bei Abus kann man Schlüssel nachbestellen, was ja immer mal wieder vorkommt.
    Den abgebrochenen Schlüsselrest haben uns die Jungs von der Bikekitchen im Autonomen Zentrum mit viel Mühe und Zeitaufwand aus dem Schloss holen können. Wie? keine Ahnung!

    lg aus Köln,

    Hannes


  • Abgebrochene Schlüssel sollten fähige Lockpicker entfernen können, aber
    ob die wirklich Lust haben, zum Abstellort zu tingeln?

    Schlosswahl: Wenn das Rad versichert ist, sollte man bei der Schlossauswahl noch die Anforderungen der Versicherung berücksichtigen. Da werden im Regelfall nur bestimmte, zertifizierte Schlösser akzeptiert.

    Hier sollte es ein paar Infos geben:

    http://www.adfc.de/technik/diebstahl/vorbeugen/fahrrad-schloesser/adfc-zertifizierte-fahrradschloesser
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Debug Trace

Info Could not find file '.css' in folder ''.
Info Could not find file 'plugins/Flagging/design/flagging.css' in folder 'vanilla'.