Welche Nabenschaltung für Longjohn mit Muskelbetrieb?

Hallo zusammen, schön wars in Wuppertal mit euch!

Aber kaum bin ich zurück, fällt mir auf, über nach was ich euch gar nicht gefragt habe: mit welche Nabenschaltungen empfehlt ihr? Welche macht am wenigsten Ärger?

Zielrichtung soll ein unmotorisiertes Longjohn (z.B. Bullitt) mit Scheibenbremsen. Budget: weniger als Rohloff.

Alfine 11? Alfine 8? Nexus 8 Premium? Etwas ganz anderes?

Getaggt:

Kommentare

  • Aus eigener Erfahrung mit dem Bullitt: 8 Gänge sind genug, ich würde sogar 4-5 akzeptieren. Du benötigst je einen Gang zum Anfahren mit und ohne Last, einen, oder zwei, um das Rad im Stadtverkehr mit fließen zu lassen und einen, wenn es mal schneller sein darf. Eine Nuvinci (stufenlos) könnte auch genügen.

    Die Alfine 8 im Bullitt schaltet manchmal unsauber und die Nuvinci hat (bei mir) jetzt nach ca 20.000 km Probleme mit dem Freilauf.

    Grüße Günter

  • Ja, ich denke auch, dass 8 Gänge ausreichen sollten. Aber welche Nabe dann? Mein bisheriger Eindruck:

    Alfine 8 ganz in Ordnung? Du sagst aber, dass sie unsauber schaltet.
    Nexus 8 (ohne Rücktritt, ohne Premium): Eher problematisch?
    Nexus 8 Premium: Ganz okay?
    Alfine 11: ???
    Nuvinci: kam mir immer sehr träge und ineffizient vor. Wie haltbar sie ist, kann ich aber nicht beurteilen.

  • Hi Ralph,
    ich kann Günters Erfahrung mit der Alfine 8 bestätigen. Seit ca. 2 Wochen hakt Lasse in den mittleren Gängen. Inwieweit man das durch Nachstellen der Nabe beseitigen kann wird sich beim nächsten Wartungstermin von Lasse zeigen.

  • Hallo, alle,

    Alfine 8 und Nexus 8 Premium unterscheiden sich nur in der Gehäuseform bzw. in der aufsetzbaren Bremse (Nexus für Rollenbremse und Alfine für Scheibenbremse).
    Bei richtiger Einstellung verrichtet die Alfine 8 ihre Dienste z. B. im BULLITT sehr gut.
    Die Alfine 11 würde ich wegen des Ölbads (Wartungsaufwand) und der unwesentlich größeren Bandbreite (bei höherem Preis) nicht wählen. Und der Wirkungsgrad der NuVinc i ist so schlecht, dass sie ohne e-Unterstützung keine Daseinsberechtigung hat :-)

    Alternativ würde ich eine DEORE 1 x 9 (Kettenschaltung) ins Auge fassen. Sehr belast- und haltbar, verschleißarm, wenig Einstellung, kein Kette-spannen. Preiswert ist sie zudem.

    Steffen, lasst bei LASSE die Schaltung sofort richtig einstellen. Hakeln nervt und kann zu erhöhtem Verschleiß im Inneren führen. Oder macht es selbst: im 4. Gang die Zugversteller so drehen, dass die beiden gelben Markerierungen an der Nabe sauber nebeneinanderstehen.

    Viele Grüße - Andreas

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Debug Trace

Info Could not find file 'plugins/Flagging/design/flagging.css' in folder 'vanilla'.